Top-Meldungen


Innungsversammlung am Freitag, 08.03.2024 um 15:00 Uhr bei "Enno Roggemann GmbH Co. KG" in Lüneburg

 


T-Shirtübergabe 2024

Lehrlingswart Björn Gobat übergibt der "Mittelstufe Tischler" T-Shirts.

© Björn Gobat

Es ist schon ein fester Eintrag im Terminkalender vom Lehrlingswart Björn Gobat. Zum Jahreswechsel findet schon aus Tradition die Übergabe der T-Shirts von der Tischler-Kampagne "Born 2B Tischler" statt. Auch in diesem Jahr hatte Björn Gobat ein großes Paket mit den aktuellen T-Shirts im Gepäck.

Jeder/jede Tischler-Auszubildende aus der Mittelstufe der BBS in Buchholz bekam am 31.01.2024 ein T-Shirt. Das T-Shirt ist nicht nur ein bedrucktes Stück Stoff, sondern es steht für Kreativität, Leidenschaft, Ideenreichtum, Geschick und Dynamik. Dies sind Eckpunkte, die eine erfolgreiche Ausbildung gewährleisten.

Das nebenstehende Bild aus dem Maschinenraum der Tischlerwerkstatt in der BBS Buchholz zeigt die Mittelstufe 2024 und den Berufsschullehrer Jendrik Weihmann. Weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung.


Gesellenstückausstellung der Tischler 2023 in der BBS Buchholz

Gesellenstückausstellung: Junge Tischler präsentieren stolz ihre Gesellenstücke

Buchholz, 03. Juli 2023 – Die Tischler-Innung des Kreises Harburg freut sich, die jährliche Gesellenstückausstellung revuepassieren zu lassen, bei der die Prüflinge ihre Gesellenstücke der Öffentlichkeit präsentiert haben. Die Ausstellung fand am Sonntag, den 02. Juli 2023 in den Berufsbildenden Schulen in Buchholz statt. Die Gesellenstückausstellung war auch dieses Jahr eine wunderbare Gelegenheit, die beeindruckenden handwerklichen Fertigkeiten und das kreative Talent der nächsten Generation von Handwerkern unseres Landkreises genauer zu betrachten. Besucher der Ausstellung hatten die Möglichkeit, die Ausstellungsstücke hautnah zu erleben und die Liebe zum Detail sowie die handwerkliche Präzision zu bewundern, die in jedes einzelne Stück eingeflossen ist. Es war schön zu sehen, wie die Auszubildenden ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, die sie während ihrer Ausbildungszeit erlangt haben, eingesetzt haben, um diese in ihren Gesellenstücken zu verewigen.
Wir danken allen Besuchern, die die diesjährige Gesellenstückausstellung besucht, die kreative Leistung des Tischler-Nachwuchses gewürdigt undfür ihren „Publikumsliebling“ abgestimmt haben: Tamme Skiba konnte sich diesen Titel für sein Gesellenstück sichern – einem Lowboard in Räuchereiche. Kilian Grover, mit einem Flurmöbel in Kirschbaum und Buche und Mattes Schmidthals, mit einem rustikalen Barschrank in sibirischer Lärche konnten auf dem zweiten und dritten Platz überzeugen. Einmal mehr wurde hier die Zukunftsfähigkeit des Handwerks unter Beweis gestellt.
(Emma Kleemann)


Das sind die aktuellen Fenster-Trends

Von der Stange war gestern: Mittlerweile wird der Großteil der in Deutschland hergestellten Fenster individuell nach Kundenwunsch gefertigt. Welche Designs und Funktionen aktuell angesagt sind, verrät . mehr

Wohntrends 2022: Die Verhäuslichung wird auch nach der Pandemie weitergehen

Unser Zuhause hat viele Facetten. Für die einen ist es der Ort, um mit Familie und Freundeskreis zusammen zu sein, für die anderen Rückzugsort an dem wir uns sicher und geborgen fühlen und für wieder andere ein ... mehr

Comeback der Holzdecke

Holzdecken galten lange als bieder und altmodisch. Doch in der modernen Architektur wird Holz als lebendiger Baustoff wieder vermehrt für Decken eingesetzt – als warmer Kontrast zu großflächigem Glas, Beton und Stahl. mehr

Für Kunden: Wohnen + Einrichten

Für Kunden: Service + Beratung

Ihr Tischler vor Ort

So erreichen Sie uns

Aus- und Weiterbildung im Tischlerhandwerk

Aktuelles für die Branche

Kleinanzeigen für Tischler und Schreiner - TSD-Marktplatz

Login für Mitgliedsbetriebe